+1-855-874-6736 | CIG@trinseo.com
USA und Kanada | Globales Verzeichnis »

Kalifornisches Gesetz zur Transparenz in Lieferketten

Offenlegung gemäß dem kalifornischen Gesetz zur Transparenz in Lieferketten von 2010

Trinseo unterstützt das Ziel des kalifornischen Gesetzes zur Transparenz in Lieferketten und ermöglicht Kunden den Zugriff auf Informationen bezüglich Bemühungen zur Beseitigung von Menschenhandel und Sklaverei innerhalb der Lieferkette.

Trinseos etablierter Verhaltenskodex (der „Kodex“) und die zugehörigen Arbeits- und Menschenrechtsrichtlinien betonen die Bedeutung der Einhaltung aller Menschen- und Arbeitsrechte und fördern respekt- und würdevolle Arbeitsbedingungen für alle Arbeitnehmer. Hier sind Erwartungen dahingehend dargelegt, dass Lieferanten des Unternehmens ähnliche Werte und Standards wertschätzen.

Im April 2015 veröffentlichte Trinseo auf seiner Webseite einen umfangreichen Verhaltenskodex für Lieferanten, hielt Mitarbeiterschulungen ab, veröffentlichte eine Pressemitteilung und verschickte Sammelnachrichten an wichtige Lieferanten von Rohmaterialien. Der Verhaltenskodex für Lieferanten beinhaltet Regelungen, die Zwangsarbeit, Schuldknechtschaft, unfreiwillige Gefängnisarbeit oder jede andere Form unfreiwilliger Arbeit sowie Menschenhandel und andere Anforderungen an Menschen- und Arbeitsrechte umfasst.

Zusätzlich zu Trinseos direktem Engagement bezüglich der Beschaffung von Rohmaterialien arbeitet das Unternehmen mit der Dow Chemical Company zusammen, um die Beschaffung anderer Produkte und Dienstleistungen zu verwalten. Dows Bekanntmachung des kalifornischen Gesetzes für Transparenz in Lieferketten ist auf seiner Website veröffentlicht.

Nachweis: Beim Einkauf von Rohmaterialien umfasst Trinseos Richtlinie zur Überprüfung die Nutzung einer globalen Wertungsliste, anhand derer Lieferanten ausgewählt und unter Vertrag genommen werden, die die Anforderungen an Lieferanten bezüglich des Verbotes von Menschenhandel und Sklaverei erfüllen. Trinseo nutzt keine Drittpartei zur Überwachung der Verifizierung.

Auditierung: Momentan prüft Trinseo seine Rohmateriallieferanten nicht in Bezug auf die Einhaltung der Unternehmensstandards für Menschenhandel und Sklaverei in deren Lieferketten. Im Verhaltenskodex für Lieferanten von Trinseo behält sich das Unternehmen jedoch das Recht dazu vor; außerdem sind an gleicher Stelle die Erwartungen bezüglich der Implementierung von Kontrollen vonseiten der Lieferanten dargelegt. Trinseo überprüft Möglichkeiten zur Durchführung von angekündigten Audits oder Audits durch Drittparteien.

Zertifizierung: Trinseo nutzt keinen Zertifizierungsprozess, bei dem Lieferanten nachweisen müssen, dass die genutzten Materialien den Gesetzen bezüglich Menschenhandel und Sklaverei entsprechen. Zusätzlich zur Wertungsliste setzen Trinseos Verträge allerdings voraus, dass alle Lieferanten den Gesetzen und Standards Trinseos entsprechen. Außerdem hat Trinseo eine neue Vorlage für eine Verwendung bei Handelsverträgen entwickelt, die eine Einhaltung des Verhaltenskodex für Lieferanten voraussetzt; diese umfasst auch ein ausdrückliches Verbot von Menschenhandel und Sklaverei. In der Zukunft ist die Einführung eines Zertifizierungsprozesses durchaus möglich.

Interne Rechenschaftspflicht: Eine Nichteinhaltung der Unternehmensstandards kann Folgen bis hin zur Kündigung des Mitarbeiters, Vertragsunternehmers oder Lieferanten nach sich ziehen. Sowohl der Verhaltenskodex für Lieferanten als auch der Verhaltenskodex von Trinseo ermutigen Lieferanten dazu, Verstöße gegen den Kodex unter einer vertraulichen Telefonnummer zu melden. Trinseos Compliance Officer stellt sicher, dass Verstöße untersucht werden und geeignete korrigierende bzw. vorbeugende Maßnahmen bestehen. Trinseo spricht sich ausdrücklich gegen Vergeltungsmaßnahmen aus.

Schulung: Trinseo schult sein Beschaffungsteam zum Verhaltenskodex für Lieferanten. Trinseo bietet der Unternehmensleitung und Führungskräften aus den Bereichen Umwelt/Gesundheit und Sicherheit Schulungen zum Verhaltenskodex an, außerdem stehen allen Mitarbeitern im Intranet aktuelle Nachrichten zu diesem Thema zur Verfügung. Diese Schulung beinhaltet die Themen Sklaverei und Menschenhandel. Aktuell erörtert Trinseo die Entwicklung einer intensiveren Schulung zum Thema Menschenhandel.

Die Erstellung des Verhaltenskodex für Lieferanten von Trinseo ist Teil eines mehrstufigen Prozesses. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen werden aktualisiert, sobald bedeutende Änderungen vorliegen.