+1-855-874-6736 | CIG@trinseo.com
USA und Kanada | Globales Verzeichnis »

Redaktionelle Informationen

Tire Technology Expo: Trinseo präsentiert innovative Synthesekautschuk-Lösungen

F&E-Experten geben Einblicke in neue Pilotanlage, die Erweiterung der S-SBR Kapazität und in neueste Technologien zur Funktionalisierung

Horgen, Schweiz - Dienstag, 20. Februar 2018

Trinseo (NYSE: TSE), globaler Anbieter von Materiallösungen und Hersteller von Kunststoffen, Latexbindemitteln und Synthesekautschuk, stellt seine neuesten Produkte und Technologien auf der Tire Technology Expo 2018 in Hannover vor: vom 20.–22. Februar, in Halle 20, Stand 2214.

Auf der internationalen Messe wird Trinseo innovative S-SBR-Typen vorstellen, die unterschiedliche Marktanforderungen erfüllen und Eigenschaften wie Energieeffizienz und gute Verarbeitbarkeit miteinander vereinen. Darüber hinaus informiert das Unternehmen über zwei weitere Meilensteine der Kundenorientierung: die neue S-SBR-Pilotanlage sowie die Kapazitätserweiterung im Werk Schkopau.

„Durch die strategischen Investitionen in unsere neue S-SBR-Pilotanlage und unser S-SBR-Werk beschleunigen wir die Markteinführungszeit für neue Hochleistungsreifen – das sichert die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden“, sagt Samer Al Jabi, Trinseos Global Business Director der Synthesekautschuk-Abteilung. „Die Pilotanlage liefert künftig ausreichende Mengen verschiedener S-SBR-Rezepturen, die unsere Kunden für die Durchführung realer Reifentests benötigen. So werden wir der steigenden Nachfrage nach einer kürzeren Produktvalidierungszeit gerecht.“

Dr. Sandra Hofmann, Technologie- und Innovationsdirektorin für Synthesekautschuk, und Dr. Sven Thiele, Leiter der Forschungs- und Entwicklungs-Prozesse und anionischen Produktentwicklung, präsentieren zur Tire Technology Expo hochentwickelte Styrol-Butadien-Kautschuk-Lösungen (S-SBR), Butadien-Kautschuke (BR) sowie neue Technologien zur Funktionalisierung, die einen niedrigeren Rollwiderstand, eine größere Reifensicherheit und eine verbesserte Verarbeitung ermöglichen.

Am Dienstag, den 20. Februar von 14.00 Uhr bis 14.25 Uhr gibt Dr. Sven Thiele Einblick in die neuesten Produktentwicklungen im Bereich „S-SBR für energieeffiziente und sichere Reifen“. Am Mittwoch, 21. Februar, von 9.50 Uhr bis 10.15 Uhr spricht Dr. Sandra Hofmann über das Thema „Fortschrittliche S-SBR und BR: Bewältigung der Herausforderungen der Reifenindustrie.“ Ihre Präsentation zeigt, wie das innovative Produktportfolio Kunden bei künftigen Kennzeichnungsanforderungen sowie bei der CO2-Reduktion unterstützt.

„Mit unserer erweiterten anionischen Polymerisations-Technologie lassen sich die Schlüsselparameter zur Reduzierung des Rollwiderstands hervorragend kontrollieren. Durch die Anwendung von Multi-Funktionalisierungstechnologien haben wir die Funktionalisierungstechnologie auf ein neues Level gebracht“, sagt Dr. Hofmann. „Unser Produktportfolio umfasst inzwischen eine Vielzahl funktionalisierter und multifunktionaler S-SBR.“ 

Über Trinseo

Trinseo (NYSE:TSE) ist ein globaler Anbieter von Materiallösungen und ein Hersteller von Kunststoffen, Latexbindemitteln und Synthesekautschuk. Mit innovativen und nachhaltigen Lösungen unterstützen wir unsere Kunden dabei, Produkte zu entwickeln, die Tag für Tag Einfluss auf unser Leben haben – Produkte, die untrennbar mit dem heutigen Lebensstil verbunden sind. Die breite Spanne der Marktsegmente von Trinseo umfasst die Branchen Automobil, Unterhaltungselektronik- und Haushaltsgeräte, Medizintechnik, Elektronik, Teppiche, Papier und Karton, Bauwesen, Reifenherstellung und Schuhindustrie. Trinseo verzeichnete 2017 einen Umsatz von 4,4 Milliarden USD, unterhielt weltweit 16 Fertigungsanlagen und beschäftigte etwa 2.200 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.trinseo.com.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Presseerklärung kann „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der Safe-Harbor Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995 (Reformgesetz zu privaten Effektenstreitfällen von 1995) enthalten. Begriffe wie „erwarten/davon ausgehen“, „schätzen“, „vorhersagen“, „budgetieren“, „prognostizieren“, „davon ausgehen“, „beabsichtigen“, „planen“, „kann, möglicherweise“, „wird/werden“ „kann/können“, „sollte/sollten“, „glauben/annehmen“, „vorhersagen“, „potenziell/möglich“, „fortlaufend/wird/werden/weiterhin“ und ähnliche Ausdrücke sollen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen hinweisen. Beispiele für zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Presserklärung können sein (ohne dass die Aufzählung limitiert wäre): Wachstumsprognosen, Umsatz, geschäftliche Aktivitäten, Akquisitionen, Finanzierungen und sonstige Angelegenheiten, die mit bekannten und unbekannten Risiken verbunden sind, Unsicherheiten bergen und von sonstigen Umständen beeinträchtigt werden können, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitätslevel, Leistungen oder Erfolge von den in dieser Presseerklärung explizit oder implizit zum Ausdruck kommenden Ergebnissen abweichen. Als Folge der obigen Betrachtungen werden Sie dahingehend gewarnt, solche zukunftsgerichteten Aussagen, die lediglich ab dem Datum dieser Presseerklärung gelten, mit der gebotenen Vorsicht zur Kenntnis zu nehmen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder abzuändern, unabhängig davon, ob dies eine Folge neuer Informationen und zukünftiger Ereignisse ist oder aus sonstigen Gründen geschieht.

Redaktionelle Informationen