+1-855-874-6736 | CIG@trinseo.com
USA und Kanada | Globales Verzeichnis »

Redaktionelle Informationen

Trinseo kündigt Kapazitätserweiterung für Solution-Styrol-Butadien (S-SBR) an

Erfüllung wachsender Kundennachfrage nach S-SBR in Hochleistungsreifen

BERWYN, Pennsylvania. - 24. Oktober 2016

Trinseo (NYSE: TSE), globaler Anbieter von Materiallösungen und Hersteller von Kunststoffen, Latexbindemitteln und Synthesekautschuk, gab heute die Kapazitätserweiterung für Lösungs-Styrol-Butadien (S-SBR) bekannt. Diese erhöhte Investition ist eine gezielte Reaktion auf die wachsende Nachfrage der Kunden nach dieser entscheidenden Technologie. Sie stellt eine Schlüsselkomponente bei der Steigerung der Energieeffizienz, Sicherheit und Langlebigkeit von Hochleistungsreifen dar.

Die Optimierung und Erweiterung des Synthesekautschuk-Produktionskomplex in Schkopau, Deutschland, fügt 50 KT zur S-SBR-Kapazität hinzu. Damit steigert Trinseo die weltweite S-SBR-Produktion des Unternehmens um 33 %. Diese zusätzliche Kapazität wird voraussichtlich ab Januar 2018 verfügbar sein. 

„Die Investition ist Teil der Wachstumsstrategie Trinseos für den Geschäftsbereich Hochleistungswerkstoffe. Dies gilt vor allem für unseren S-SBR-Geschäftszweig, der sich einer besonders starken Marktnachfrage erfreut“, so Hayati Yarkadas, Senior Vice President und Business President, Performance Materials. „Diese Expansion in Schkopau ist die schnellste Lösung zur Erfüllung der wachsenden Nachfrage unserer Kunden nach unseren SPRINTAN™-Kautschukprodukten und den Entwicklungsstufen der nächsten Generation des hochentwickelten S-SBR.“

Bereitstellung von Lösungen für Nachhaltigkeit und Verbrauchertrends
Trinseos SPRINTAN™ Advanced S-SBR-Kautschukprodukte bieten eine herausragende Kombination von Reifeneigenschaften: eine Verringerung des Rollwiderstands für höhere Leistung und Kraftstoffeffizienz, verbesserte Nasshaftung und Haltbarkeit.  

Während sich CO Emissionsvorschriften und Anforderungen für die Reifenkennzeichnung über die EU hinaus auf andere Regionen ausweiten, wendet sich die Automobilbranche verstärkt energieeffizienten Reifen zu. Gleichzeitig achten die Verbraucher weltweit stärker darauf, wie die Reifenwahl den Kraftstoffverbrauch ihrer Fahrzeuge beeinflusst. Dies macht energieeffiziente Reifen zu einem der wichtigsten weltweiten Trends im Bereich Nachhaltigkeit.

„Unsere Expansion in Sachen S-SBR ist eine direkte Reaktion auf die Kundennachfrage und entspricht den globalen Nachhaltigkeitstrends“, erklärte Samer Al-Jabi, Global Business Director für Synthetic Rubber.  „Reifen mit reduziertem Rollwiderstand sind gefragt, weil sie Fahrzeuge kraftstoffeffizienter machen und dadurch Treibhausgase reduzieren. SPRINTAN™-Kautschukprodukte sind ein weiteres Beispiel für den hohen Nutzen, den Trinseos Materialien für die Produkte unserer Kunden bieten. Unsere Technologie ermöglicht es ihnen, mit ihren Produkten den Herausforderungen globaler Nachhaltigkeitsentwicklungen erfolgreich zu begegnen.“

Über Trinseo

Trinseo (NYSE:TSE) ist ein globaler Anbieter von Materiallösungen und ein Hersteller von Kunststoffen, Latexbindemitteln und Synthesekautschuk. Mit innovativen und nachhaltigen Lösungen unterstützen wir unsere Kunden dabei, Produkte zu entwickeln, die Tag für Tag Einfluss auf unser Leben haben – Produkte, die untrennbar mit dem heutigen Lebensstil verbunden sind. Die breite Spanne der Marktsegmente von Trinseo umfasst die Branchen Automobil, Unterhaltungselektronik- und Haushaltsgeräte, Medizintechnik, Elektronik, Teppiche, Papier und Karton, Bauwesen, Reifenherstellung und Schuhindustrie. Trinseo verzeichnete 2017 einen Umsatz von 4,4 Milliarden USD, unterhielt weltweit 16 Fertigungsanlagen und beschäftigte etwa 2.200 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.trinseo.com.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Presseerklärung kann „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der Safe-Harbor Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995 (Reformgesetz zu privaten Effektenstreitfällen von 1995) enthalten. Begriffe wie „erwarten/davon ausgehen“, „schätzen“, „vorhersagen“, „budgetieren“, „prognostizieren“, „davon ausgehen“, „beabsichtigen“, „planen“, „kann, möglicherweise“, „wird/werden“ „kann/können“, „sollte/sollten“, „glauben/annehmen“, „vorhersagen“, „potenziell/möglich“, „fortlaufend/wird/werden/weiterhin“ und ähnliche Ausdrücke sollen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen hinweisen. Beispiele für zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Presserklärung können sein (ohne dass die Aufzählung limitiert wäre): Wachstumsprognosen, Umsatz, geschäftliche Aktivitäten, Akquisitionen, Finanzierungen und sonstige Angelegenheiten, die mit bekannten und unbekannten Risiken verbunden sind, Unsicherheiten bergen und von sonstigen Umständen beeinträchtigt werden können, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitätslevel, Leistungen oder Erfolge von den in dieser Presseerklärung explizit oder implizit zum Ausdruck kommenden Ergebnissen abweichen. Als Folge der obigen Betrachtungen werden Sie dahingehend gewarnt, solche zukunftsgerichteten Aussagen, die lediglich ab dem Datum dieser Presseerklärung gelten, mit der gebotenen Vorsicht zur Kenntnis zu nehmen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder abzuändern, unabhängig davon, ob dies eine Folge neuer Informationen und zukünftiger Ereignisse ist oder aus sonstigen Gründen geschieht.

Redaktionelle Informationen