+1-855-874-6736 | CIG@trinseo.com
USA und Kanada | Globales Verzeichnis »

Redaktionelle Informationen

Trinseo feiert 80. Jubiläum bei Synthesekautschukproduktion

Der Unternehmensstandort in Schkopau in Sachsen-Anhalt bietet innovative und zuverlässige Qualität für Kunden in der Reifenherstellung

Horgen, Schweiz - Dienstag, 13. Juni 2017

Trinseo (NYSE: TSE), der globale Anbieter für Materiallösungen und Hersteller für Kunststoffe, Latex Bindemittel und Synthesekautschuk, feiert heute das 80. Jubiläum der Synthesekautschukproduktion im Schlosshotel, in der Nähe seines Produktionsstandortes in Schkopau (Sachsen-Anhalt), an dem einst die Produktion von Synthesekautschuk ihren Anfang nahm und der damit impulsgebend für dessen weltweite Nutzung war.

Mit der Veranstaltung, zu der Trinseo neben den Mitarbeitern auch lokale Partner (einschließlich von Verbänden und Institutionen) sowie Vertreter der Politik eingeladen hat, soll allen gedankt werden, deren Einsatz zum Erfolg des Werks beiträgt. Das Unternehmen wird zudem einen Ausblick auf die weiteren Projekte geben, die die Zukunft von Trinseo als globalen Vorreiter sichern.

Im Rahmen einer begleitenden Veranstaltungsreihe während des Jubiläumsjahrs wird Trinseo an einige der wichtigen Meilensteine, die in Schkopau erreicht wurden, erinnern und zudem diesen Jahrestag mit seinen Kunden und Partnern feiern.

Das „WIR“ würdigen

Das Motto der Feierlichkeiten lautet „WIR“. Damit wird der Kern des wahrhaftigen Teamgeists in Schkopau verdeutlicht – einem Ort, an dem zahlreiche Mitarbeiter ihre berufliche Karriere der Erforschung und Herstellung von Synthesekautschuk widmen.

Der größte Teil der Trinseo-Produkte geht in die Reifenindustrie und Trinseo hat sich einige ihrer Merkmale zu Eigen gemacht: Schnelligkeit, Innovationskraft, Teamgeist, Verlässlichkeit und Zukunftsfähigkeit.

Der Standort hat während seiner Geschichte mehrere Phasen grundlegenden Wandels durchlaufen, die mit der Änderung seines Namens, des Eigentümers und der Werkgröße einhergingen. Was sich in den letzten 80 Jahre nicht geändert hat, ist Lage des Standorts in Schkopau genauso wie das hohe Maß an Expertise, die Trinseos Team auszeichnet.

Vom Wegbereiter zum Innovationsführer – dank des Teamgeistes

„In Schkopau verfügen wir über ein einzigartiges Team, das seine Einsatzbereitschaft und Kundenorientierung – als Schlüsselfaktor für unseren Erfolg – über die Jahre hinweg immer wieder unter Beweis gestellt hat“, erklärte Ralf Irmert, Geschäftsführer der Trinseo Deutschland GmbH. „Dank unserem Wir können ein phänomenales Wachstum am Standort verzeichnen. Dank unserem großartigen Teamgeist und dem hohen Mass an Integration von Fertigung, Wartung, technischen Kundendienst und Entwicklung, Lieferkettenmanagement, Forschung und Entwicklung sowie dem Technologiezentrum können wir ein phänomenales Wachstum am Standort vorweisen.“

Die vor der Fertigstellung stehende Pilotanlage,, die ihren Betrieb zum vierten Quartal 2017 aufnimmt, wird die Zeit zwischen Produktentwicklung und industrieller Nutzung weiter verkürzen. So kann Trinseo noch effizienter und flexibler in der Entwicklung von Hochleistungswerkstoffen in höchster Qualität sein – und damit als Unternehmen den wachsenden Kapazitätsanforderungen gerecht werden.

Zusätzliche, für 2018 geplante Kapazitätserweiterungen für Solution-Styrene Butadiene-Kautschuk werden die Produktion am Standort Schkopau um 50 KT steigern und im globalen Maßstab das Gesamtvolumen der S-SBR-Produktion des Unternehmens um 33 Prozent anheben. Das ist eine direkte Reaktion auf die Kundennachfrage und entspricht den globalen Nachhaltigkeitstrends.

„Während der letzten 80 Jahre hat sich Schkopau grundlegend gewandelt und zu einem in der Synthesekautschukbranche einzigartigen Standort entwickelt, der in der Lage ist, innovative und konsistente Qualität zu liefern. Wir verfügen über Anlagen, die zu den Besten der Branche gehören und eine starke Wissensgrundlage, dank derer wir auf die Branchenbedürfnisse und die Kundennachfrage reagieren können“, bemerkte Samer Al Jabi, Global Business Director für Synthetic Rubber. „Während der Wandlungsprozesse sind zwei Dinge jedoch konstant geblieben: unsere Bindungen an das Schkopau-Werk und die Ausrichtung unseres Teams auf die Kunden. Das Werk in Schkopau hat eine aussichtsreiche Zukunft vor sich.“

Starke örtliche Bindungen

Das Trinseo-Werk in Schkopau beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter und gehört zu den bedeutenden Unternehmen in Sachsen-Anhalt. Es fördert nicht nur die örtliche Wirtschaft, sondern ist zugleich eines der führenden Unternehmen in der Region mit einer starken Ausrichtung auf Forschung und Entwicklung. Von allen in Schkopau tätigen Trinseo-Mitarbeitern sind ca. 15 Prozent in der Forschung und Entwicklung beschäftigt oder arbeiten diesen Bereichen zu.

Trinseo steht zu seinem Engagement, diese starke örtliche Präsenz in der Region zu bewahren und bietet ein attraktives berufliches Ausbildungsprogramm für Berufsanfänger, die eine Karriere in der chemischen Industrie anstreben im Rahmen gemeinsamer Projekte mit den regionalen Universitäten an.

Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt hat die Bedeutung des Trinseo-Werks in Schkopau für die Region bekräftigt: Mit mehreren hundert Arbeitsplätzen ist Trinseo in unserem Bundesland ein wichtiger Arbeitgeber. Daher bin ich froh, dass Sie die Kautschukproduktion hier weiter ausbauen. Das gilt auch für das Engagement von Trinseo im Bereich Forschung und Entwicklung. In einer Region, die noch zu wenig unternehmenseigene Forschung hat, ist das umso wichtiger.”

Über Trinseo

Trinseo (NYSE:TSE) ist ein globaler Anbieter von Materiallösungen und ein Hersteller von Kunststoffen, Latexbindemitteln und Synthesekautschuk. Mit innovativen und nachhaltigen Lösungen unterstützen wir unsere Kunden dabei, Produkte zu entwickeln, die Tag für Tag Einfluss auf unser Leben haben – Produkte, die untrennbar mit dem heutigen Lebensstil verbunden sind. Die breite Spanne der Marktsegmente von Trinseo umfasst die Branchen Automobil, Unterhaltungselektronik- und Haushaltsgeräte, Medizintechnik, Elektronik, Teppiche, Papier und Karton, Bauwesen, Reifenherstellung und Schuhindustrie. Trinseo verzeichnete 2017 einen Umsatz von 4,4 Milliarden USD, unterhielt weltweit 16 Fertigungsanlagen und beschäftigte etwa 2.200 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.trinseo.com.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Presseerklärung kann „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der Safe-Harbor Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995 (Reformgesetz zu privaten Effektenstreitfällen von 1995) enthalten. Begriffe wie „erwarten/davon ausgehen“, „schätzen“, „vorhersagen“, „budgetieren“, „prognostizieren“, „davon ausgehen“, „beabsichtigen“, „planen“, „kann, möglicherweise“, „wird/werden“ „kann/können“, „sollte/sollten“, „glauben/annehmen“, „vorhersagen“, „potenziell/möglich“, „fortlaufend/wird/werden/weiterhin“ und ähnliche Ausdrücke sollen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen hinweisen. Beispiele für zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Presserklärung können sein (ohne dass die Aufzählung limitiert wäre): Wachstumsprognosen, Umsatz, geschäftliche Aktivitäten, Akquisitionen, Finanzierungen und sonstige Angelegenheiten, die mit bekannten und unbekannten Risiken verbunden sind, Unsicherheiten bergen und von sonstigen Umständen beeinträchtigt werden können, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitätslevel, Leistungen oder Erfolge von den in dieser Presseerklärung explizit oder implizit zum Ausdruck kommenden Ergebnissen abweichen. Als Folge der obigen Betrachtungen werden Sie dahingehend gewarnt, solche zukunftsgerichteten Aussagen, die lediglich ab dem Datum dieser Presseerklärung gelten, mit der gebotenen Vorsicht zur Kenntnis zu nehmen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder abzuändern, unabhängig davon, ob dies eine Folge neuer Informationen und zukünftiger Ereignisse ist oder aus sonstigen Gründen geschieht.

Redaktionelle Informationen